Hallo, ich bin Markus, der Lausebengel vom rohrstock.club

hier kannst du dir ansehen, wie meine Karriere als Bengel bisher verlaufen ist

Diese Seite ist meinem Lebenslauf und den real Life Erlebnissen gewidmet. Ich bin sicher, der (oder die) eine oder andere wird es durchaus vielleicht interessant zu lesen finden.

Ein Kurz Abriss über mein Leben mit der Prügelstrafe und strengen Erziehung

Ein fauler Rotzlöffel gehört übers Knie gelegt und hart, wie unachgiebig, verprügelt

Meine Laufbahn als ungezogener Bengel, der sich nach einer strengen Hand sehnt, hat als pubertierender mit ungefähr 11 Jahren begonnen. Mit einsetzen der ersten erotischen Träume habe ich bereits entsprechende Fantasien bekommen. Zuerst habe ich noch Mädchen und Frauen in meinen Fantasien streng bestraft, für die ich Schwärmerei empfunden habe. Doch sehr rasch hat sich das Blatt gedreht und ich habe von meiner damaligen Englisch Professorin geträumt. Sie ist durchaus attraktiv, vielleicht Mitte bis Ende dreißig, gewesen. Immer wieder, wenn ich ihren Unterricht gestört oder eine Aufgabe nicht erbracht habe, habe ich mich ertappt, wie ich mir gewünscht habe, dass sie mich nachher nachsitzen lässt. Natürlich inklusive reichlichem Einsatz von Lineal und Rohrstock.

Natürlich ist dies nie passiert. Aber wie verdient hätte ich damals über ihren Beinen zappeln und strampeln können! Sehr verwirrend für mich ist es gewesen, dass ich mich zu Frauen und Mädchen hingezogen gefühlt habe und auch einige sexuell und emotional erfüllte Beziehungen gehabt habe damals, aber in meinen Fantasien das Verlangen nach einer harten Bestrafung durch einen Mann immer stärker geworden ist. Das erste reale (also abgesehen von ersten Selbst Züchtigungen) Erlebnis war 2001, mit 16, als meine Eltern für mehr als 3 Wochen auf Urlaub gefahren sind und ich die große Wohnung zu diesem Zeitpunkt für mich alleine gehabt habe. Ein Erzieher aus Deutschland, welcher Wien für 3 Wochen besucht hat, hat mich unter seine Fittiche genommen. Mehr dazu aber in meiner Urlaubserfahrung nachzulesen.

Knapp ein Jahr später habe ich dann mit Herrn Professor Reinhard meinen ersten langjährigen Erzieher gefunden. Er würde mich wohl noch heute für meine Frechheiten versohlen, wenn er die Erziehung fauler Burschen aus gesundheitlichen Gründen nicht aufgeben hat müssen. Noch heute stehen wir in Kontakt. Meine „lila“ Periode hat Sir Campbell 2009 übernommen. 3,5 Jahre lang hat er mich hart und unnachgiebig bestraft, diszipliniert und gezüchtigt. Als er Ende 2012 seine Wiener Bleibe dauerhaft aus beruflichen Gründen aufgegeben hat, habe ich wieder nach einem Erzieher gesucht. Allerdings hat sich die strenge Stiefmutter Linda gemeldet, welche große Lust verspürt hat meine Erziehung zu übernehmen, bevor ich wieder außer Rand und Band gerate. Sie hat mir in vielen Treffen beigebracht, warum eine Abreibung aus der Hand einer Frau zwar „anders“ ist, aber nicht minder schmerzhaft und lehrreich! Ihre Lektionen sind enorm hilfreich gewesen, als ich 2015 meine strenge Gouvernante (und spätere Ehe Erzieherin) Angelique kennen und lieben gelernt habe. Seitdem bin ich der devote Part in einer FLR („Female Lead Relationship“) in welcher klassische „Domestic Discipline“ zum Einsatz kommt.

Ein paar Fakten zu mir

Wer bin ich?
Lausebengel Markus
Privater Status
Verheiratet in einer FLR

Mein disziplinäres Profil

Frechheit

Sehr frech!

Fleiß

Sehr wenig!

Schlampigkeit

Sehr groß

Gehorsam

Verbesserungswürdig

Pünktlichkeit

Verbesserungswürdig

Ehrlichkeit

Immer noch viel zu viele Ausreden

Stationen meiner Erziehung

2014

Gouvernante Angelique

Ich lerne Angelique kennen, welche von Beginn an die Zügel streng und konsequent in die Hand nimmt. Im Zuge einer weiblich geführten Beziehung.

2012

Stiefmutter Linda

Mit Linda, in der Rolle meiner strengen Stiefmutter, bekomme ich meine unerbittlichen Prügel zum ersten Mal von einer Frau.

2009

Sir Campbell

Nach dem Rückzug aus gesundheitlichen Gründen von Hr. Direktor Reinhard, übernimmt der strenge Sir Campbell aus Frankreich.

2005

malespank.net

Unter dem Pseudonym "Philip Barclay" beginne ich Geschichten auf malespank.net zu schreiben.

2002

Herr Direktor Reinhard

Eine klassische Position bei meinem Herr Direktor

Meiner erster dauerhafter Erzieher übernimmt meine Disziplinierung und Erziehung.

2001

Besuch aus Deutschland

Am Ende des ersten Abends

Mein erstes wirkliches Spanking habe ich mit 16 von einem strengen deutschen Erzieher bekommen.

2000

Die erste Suche

Schon lange sehe ich mir Bilder und Videos aus Newsgroups an und fantasiere darüber, endlich einmal für mein Strafheft zur Rechenschaft gezogen zu werden.

1996

Mein erwachen

Mit ungefähr 11 Jahren erwacht meine Spanking Leidenschaft mit Tagträumen und dem Wunsch nach strenger Bestrafung für meine Verfehlungen.

19

malespank Stories

270

Instrumente

9

Strenge Erzieher/innen kennengelernt

7

Durchschnittliche Vergehen pro Woche